Drop Down Longboard Test & Vergleich 2016

 Atom Drop Down LongboardGlobe Geminon Drop-Down LongboardKryptonics Drop Down Groovin LongboardOsprey Cube Twin Tip Drop Down Longboard
NameDrop Down LongboardGeminon Drop-DownDrop Down GroovinCube Twin Tip
HerstellerAtomGlobeKryptonicsOsyprey
Gesamtwertung99%
Gesamtsieger
97%95%
Preis/Leistungssieger
95%
Qualität/Verarbeitung
Preis/Leistung
Testbericht»Test«»Test«»Test«»Test«
Länge105cm104,7 cm101,6 cm104,1 cm
Breite25 cm25,4 cm25,4 cm22,86 cm
Wheelbase84 cm79 cm76,2 cm70,5 cm
Gewichtbis 90kgbis 90kgbis 90kgbis 98kg
TypDrop DownDrop DownDrop DownDrop Down
MaterialVoll-AhornHartholz-AhornAhornKanadischer Ahorn (9 Schichten)
KugellagerABEC 9 bearings (Highspeed)Bearing ABEC 7Bearings Carbon Steel ABEC7ABEC 9 High Speed
FlexFlex 2Flex 2Flex 2Strong
CaveMediumSlight "W" - MediumMediumStrong
Preis

EUR 159,00

EUR 154,95

EUR 240,00

EUR 222,00

-

-

EUR 119,90

EUR 119,90

Händler

Drop Down Longboard in Action

Drop Down Longboard

Drop Down LongboarderDie speziellen Langbretter erkennt man sofort, da die Trittfläche dem Boden sehr nahe ist. Das tiefer gelegte Deck ermöglicht, dass auch der Schwerpunkt nach unten verlagert wird. Im Gegensatz zu den klassischen Longboards wackeln Drop Down Longboards bei hohen Geschwindigkeiten weitaus weniger. Skater profitieren bei diesem Boardtyp vom ausgezeichneten Halt. Dank dem stabilen Stand können Rider hohe Geschwindigkeiten aufnehmen. Drop Down Longboards sind nicht nur ideal für Abfahrten, sondern auch für längere Touren in der Ebene. Diese Spezialboards zeichnen sich durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten aus. Skater, die bereits Erfahrung auf dem Langbrett sammeln konnten, greifen gerne zu einem Drop Down Longboard. Ebenso ist dieser Boardtyp für Carver und Cruiser ideal, welche gerne mehrere Fahrtechniken auf nur einem Langbrett ausüben.

Achse:

Generell können Achsen auf vier unterschiedliche Arten am Board fixiert werden. Bei Drop Down Longboards wird die Achse auf der Unterseite des Decks angeschraubt. Da die Trittfläche nur wenige Zentimeter über dem Boden liegt, kann sich der Schwerpunkt ebenfalls nach unten verlagern. Skater können sich auf eine hervorragende Stabilität freuen. Bei der Achsmontage gilt zu beachten, dass sich der Tiefgang in Grenzen hält.

Drop:

Der Begriff Drop bezeichnet eine Vertiefung des Decks, welche als Trittfläche dient. Man kann sich diese Vertiefung wie ein längliches Brett vorstellen, das sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite nach oben gebogen ist. Der Drop liegt in der Mitte des Decks. Keine andere Longboardvariante weist ein derart tiefes Deck auf. Dank dem extremen Drop sinkt der Schwerpunkt nach unten. Rider profitieren dadurch, dass sie das Langbrett mehrere Kilometer weit mit der Push-Fahrtechnik antreiben können. Der Drop trägt zu einer erhöhten Sicherheit bei und auch das Bremsen wird vereinfacht. Ein weiterer Pluspunkt des Drops ist, dass es Skatern leichter fällt, Slides sowohl einzuleiten als auch zu halten. Nehmen Skater eine hohe Geschwindigkeit auf, so kommen die Achsen bei diesem Spezialboard nicht ins Wackeln. Folglich geraten Skater weniger oft in Schwierigkeiten und es können zahlreiche Unfälle verhindert werden. Erfahrene Skater können sogar Strecken mit Gefälle kontrolliert hinab boarden. Die Füße haben auf der Trittfläche einen festen Halt. Da die Form symmetrisch ist, fällt es leicht, die Kontrolle über das Drop Down Longboard zu bewahren.

Bekannte Labels:

Sowohl die Marken Santa Cruz als auch das Label Globe ist in der Longboard-Szene bestens bekannt. Beide Hersteller haben sich auf Langbretter mit Longboard Drop Down spezialisiert und sie schneiden in Testberichten regelmäßig sehr gut ab. Die Marke Atom ist international ein Begriff, da sich die Spezialboards durch eine ausgezeichnete Qualität auszeichnen. Der renommierte Hersteller Kryptonics lässt seine jahrelange Erfahrung in die Entwicklung miteinfließen. Dieses Label besticht nicht nur mit Qualität, sondern auch mit coolen Designs.

Kaufkriterien:

Wer ein Drop Down Longboard kaufen möchte, sollte sich an folgender Checkliste orientieren. Interessierte haben die Möglichkeit, eine Kaufberatung in Anspruch zu nehmen, um das geeignete Langbrett zu erwerben. Idealerweise sollte man sich nur dann für ein Board entscheiden, wenn das Sportgerät im Drop Down Longboard Test einen guten Eindruck hinterlässt. Skater sollten sich nicht für das billigste Board entscheiden, da Qualität seinen Preis hat. Hochwertige Drop Drop Down Longboards erfüllen strikte Sicherheitskriterien, um das Unfallrisiko zu minimieren. Die Körpermaße sind bei der Wahl des Sportgeräts von enormer Bedeutung. Für größere Personen empfehlen sich längere Langbretter und wer mehr Gewicht auf die Waage bringt, sollte sich für ein Deck mit vielen Schichten entscheiden. Besonders breite Boards sind ideal für Skater mit einer großen Schuhnummer. Ein weiteres Kriterium ist der Longboard Drop Down. Je tiefer dieser über dem Boden liegt, desto sicherer ist das Fahrvergnügen. Ebenso profitieren Skater bei einem tiefen Drop vom verlagerten Schwerpunkt, der für mehr Stabilität sorgt. Einsteiger entscheiden sich gerne für ein komplettes Set, welches sofort einsatzbereit ist. Vorteilhaft ist, dass jegliche Komponenten bereits montiert sind.
Wer schon etwas Erfahrung im Boarden hat, kann sich alternativ für Einzelteile entscheiden, die selbst zusammengebaut werden.
Sollten beim Zusammenstellen der Einzelkomponenten Fragen auftreten, so können Skater von der Kaufberatung Gebrauch machen.
Bei der Wahl der Rollen sollten Skater beachten, dass sie eher härtere Wheels wählen. Härtere Räder bieten auf dem Asphalt einen weitaus besseren Halt. Vor dem Kauf sollte man sich informieren ob und wo Ersatzteile für dieses Langbrett erhältlich sind. Nicht nur passionierte Longboarder, sondern auch Gelegenheitsfahrer tauschen immer wieder Einzelkomponenten aus. Speziell die Wheels werden bei häufigem Gebrauch abgenutzt und müssen regelmäßig gegen neue Rollen ausgewechselt werden. Wer Bares sparen möchte, kommt um einen Drop Down Longboard Vergleich nicht herum. Möchte man ein hochqualitatives Drop Down Longboard kaufen, so bieten sich Auslaufmodelle der angesagten Hersteller an.

Kaufkriterien im Überblick:

  • Kaufberatung und Drop Down Longboard Tests
  • Sicherheit
  • Körpermaße und Schuhgröße
  • tiefer Drop – mehr Sicherheit, Stabilität und Fahrspaß
  • komplettes Set oder Einzelkomponenten zum Zusammenbauen
  • harte Wheels für einen besseren Grip
  • Ersatzteile und Zubehör
  • Bares sparen: Preisvergleich oder Auslaufmodell

Drop Down Longboard Test:

Skater sollten sich unbedingt den passenden Drop Down Longboard Testbericht durchlesen, um sich über die Vor- und Nachteile des Langbretts zu informieren. Ein Blick auf die Testsieger kann nicht schaden, um sich einen Überblick zu verschaffen. Ebenso wird ein Drop Down Longboard Vergleich empfohlen, da die Preise stark variieren. Skater können sich entweder Drop Down Longboard Testberichte zu kompletten Sets oder zu den Einzelkomponenten durchlesen.

Bilderrechte:
@Fotolia – Marco Govel