Kicktail Longboard Test & Vergleich 2016

 Loaded Boards Poke Kicktail LongboardJucker Hawaii Kaimana Kicktail LongboardLong Island M0760-Palm Kicktail LongboardNijdam Bamboo Pro-Line Kicktail Longboard
NamePoke Kicktail LongboardKaimanaM0760 Palm KicktailBamboo Pro-Line Kicktail
HerstellerLoadedJucker HawaiiLong IslandNijdam
Gesamtwertung99%
Gesamtsieger
97%95%
Preis/Leistungssieger
95%
Bester Allrounder
Qualität/Verarbeitung
Preis/Leistung
Testbericht»Test«»Test«»Test«»Test«
Länge86 cm106,6 cm98,04 cm106 cm
Breite23,18 cm22,9 cm22,3 cm26 cm
Wheelbase52,71 cm70,5 cm80 cm82 cm
Gewichtbis 110kgbis 100kgbis 100kgbis 100kg
TypKicktailKicktailKicktailKicktail
MaterialKanadischer AhornBambus & Ahorn (6 Schichten kaltgepresst)USA Hartgesteinahorn (7 Schichten)Bambus & Ahorn (7 Schichten)
KugellagerABECJucker Hawaii ABEC 7 Chrome ABEC 7 JessupABEC 9 Chrome
FlexMediumSmoothMediumMedium
CaveKonkav 1,3 cm (radial)MediumMediumkonkave
Preis

-

-

-

-

-

-

-

-

Händler

Kicktail Longboarder

Kicktail Longbaord

Kicktail LongboardSchon im Jahre 1969 patentierte Larry Stevenson das erste Skateboard mit Kicktail und auch im Longboard-Bereich boomen Langbretter mit Kicktail.
Generell unterscheidet man zwischen Boards, deren Nose oder deren Tail nach oben gebogen ist.

Merkmale:

Unter einem Kicktail versteht man ein Longboard, dessen Enden nach oben gebogen sind.
Directional Longboards verfügen über ein Kicktail am hinteren Ende.
Möchten Skater ein Kicktail Longboard kaufen, bei welchem sowohl die Vorder- als auch die Hinterseite nach oben gebogen ist, so muss ein Bidirectional Longboard gewählt werden.
Diese Hebel entlasten die Vorderachse und somit ist es möglich, radikale Manöver auf der hinteren Achse auszuführen. Kicktails unterstützen einerseits bessere Pops bei Ollies, andererseits können Skater höhere Sprünge absolvieren.
Zu den Vorzügen dieser Spezialboards zählt nicht nur die Wendigkeit, sondern auch die Agilität. Dank dem Kicktail lassen sich zahlreiche Tricks und Moves ausführen.
Kicktails bieten einen festen Stand und somit Stabilität für den Rider.
Das Kicktail Longboard hat sich mit seinem stabilen Stand und der Flexibilität Beliebtheit verschafft.

Unterschied Kicktail und Pintail Longboards:

Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Wheelbase, welche beim Pintail Langbrett meistens länger ist. Somit ist der Platz zwischen den Trucks größer. Kicktail Longboards verfügen über eine kürzere Wheelbase, damit das Langbrett weniger ist und um mehr Tricks und Moves ausführen zu können.

Deck:

Bei Directional Longboards befindet sich nur an der Nose ein Kicktail, Bidirectional besitzen an beiden Enden ein Kicktail. Die Trittfläche des Kicktail Longboards wurde speziell für Tricks entwickelt.
Die Deckform kann bei diesen Spezialboards stark variieren. Einige Trittflächen sind in der Mitte breite, andere schmäler. Ebenso gibt es Modelle, deren Deck geradlinig verläuft und es sind auch Trittflächen erhältlich, die an lediglich einer Seite immer breiter werden.

Kaufkriterien:

Wer ein Kicktail Longboard kaufen möchte, sollte nicht nur Erfahrungsberichte, sondern auch spezielle Kicktail Longboard Testberichte lesen. Diese sind besonders hilfreich, um einen Überblick über die technischen Daten, Fahreigenschaften und Materialien zu bekommen.
Eine Kicktail Longboard Kaufberatung ist hilfreich, um das geeignete Sportgerät auszuwählen. Skater sollten das Board vor dem Kauf ausprobieren, um einen Fehlkauf zu vermeiden.
Beim Kauf des ersten Kicktail Longboards empfiehlt sich ein komplettes Set mit Deck, Wheels und Achsen. Wer schon Vorwissen hat und über handwerkliches Geschick verfügt, kann Einzelkomponenten auswählen und diese selbst zusammenbauen.
Das Körpergewicht ist bedeutsam für das Deck, die Körpergröße für die Länge der Trittfläche und die Schuhgröße für die Breite der Standfläche.
Wer auf Tricks Wert legt, sollte das Deck nicht zu lang wählen.
Für Sprünge über die Bordsteinkante wird ein Longboard mit einem ausgeprägten Kicktail empfohlen.
Beim Kauf des Longboards und der Einzelteile sollte auf Qualität geachtet werden.
Das Deck sollte aus Naturmaterialien hergestellt sein. Beim Kauf des Kugellagers sollte man auf Keramik zurückgreifen, da dieses Material resistent gegen Wasser und Hitze ist.
Wer auf geringe Anschaffungskosten Wert legt, sollte einen Kicktail Longboard Vergleich durchführen, da es einige preiswerte Boards in ausgezeichneter Qualität gibt.
Eine Kicktail Longboard Kaufberatung kann sich bei der Kaufentscheidung als große Hilfe erweisen.

Kauftipps im Überblick:

  • Kicktail Longboard vor kauf Probe fahren
  • Erfahrungs- und Testberichte
  • Kaufberatung
  • Deck je nach Körper- und Schuhgröße
  • Anzahl der Schichten je nach Körpergewicht
  • Deck nicht zu lang zum Tricksen
  • ausgeprägte Kicktails für höhere Sprünge
  • Deck aus Naturmaterialien
  • Kugellager aus Keramik
  • Kicktail Longboard Vergleich

Kicktail Longboard Tests:

Es ist immer eine gute Idee, Kicktail Longboard Testberichte zum ausgewählten Modell durchzulesen. Kicktail Longboard Tests beinhalten wertvolle Informationen bezüglich Materialien, Verarbeitung, Sicherheit und Fahreigenschaften. Der Testsieger ist stets eine ausgezeichnete Wahl, da dieses Modell in den meisten Kategorien die besten Bewertungen absahnen konnte. Neben den Labels Loaded, Mike Jucker Hawaii und Globe.
Auslaufmodelle werden immer sehr preiswert angeboten und somit lohnt sich ein Kicktail Longboard Vergleich.

Bilderrechte:
©Fotolia – maxoidos