Mini Longboard Test & Vergleich 2016

 Ridge Ahorn Holz Mini Cruiser LongboardRidge Mini Cruiser LongboardHUDORA Mini Longboard CruiserOsprey Piranha Mini Longboard
NameAhorn Holz Mini CruiserMini Longboard CruiserMini Longboard SkateboardMini Cruiser - Prinaha
HerstellerRidgeRidgeHudoraOsprey
Gesamtwertung99%
Gesamtsieger
97%95%
Preis/Leistungssieger
95%
Qualität/Verarbeitung
Preis/Leistung
Testbericht»Test«»Test«»Test«»Test«
Länge55 cm56 cm71 cm60,1 cm
Breite10 cm15 cm20 cm15,9 cm
Wheelbase40 cm41 cm59 cm52 cm
Gewichtbis 85kgbis 80kgbis 100kgbis 90kg
TypMiniMiniMiniMini
MaterialKanadischer Ahorn (7 Schichten)KunststoffAhorn-Holz (9 Schichten)Ahorn-Holz (7 Schichten)
KugellagerABEC-7 High Speed EdelstahlABEC 7ABEC 7ABEC 7
FlexStrongMediumMediumMedium
CaveNoneMediumMediumMedium
Preis

-

-

-

-

-

-

-

-

Händler

Mini Longboard Ride

Mini Longboard

Besondere Merkmale:

Mini LongboarderinZu den Mini Cruisern zählen jegliche kleinen Longboards, welche das ideale Fortbewegungsmittel im Großstadt-Dschungel darstellen. Modelle mit schmalem und kurzem Deck werden als Mini longboard bezeichnet. Ebenso charakteristisch ist der geringere Abstand zwischen den Wheels. Diese Boardvariante ist für gemäßigten Speed optimal, von zu hohen Geschwindigkeiten ist jedoch abzuraten. Skater können mit diesen kurzen und schmalen Langbrettern unkompliziert durch die Stadt cruisen oder in der Fußgängerzone fahren.
Rider können die kompakte Board-Variante hervorragend kontrollieren. Mini Longboards sind perfekt für Slalom Fahrer, Tech-Slider und auch für Rider, die gerne ihr Können in Skater-Parks oder auf der Pipe unter Beweis stellen.
Die Spezialboards sind hervorragend für Kinder geeignet, die ihre ersten Erfahrungen auf dem kleinen Langbrett sammeln können.

Vorteile Mini Longboard:

Die Minivariante ist speziell in der Stadt praktisch, da diese Board sowohl kürzer als auch schmäler sind als die eigentlichen Longboards. Die kleine Ausführung ist ideal, um sich in engen Passagen durchzuschlängeln, ohne dabei viel Platz in Anspruch zu nehmen. Zudem findet man mit den Mini Longboards leichter ein Schlupfloch und Rider kommen somit wesentlich schneller voran. Ein weiterer Pluspunkt ist die enorme Wendigkeit. Skater können Sport, Action und Spaß auch dann kombinieren, wenn sie auf dem Weg zur Arbeit sind. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Longboards können die kompakten Sportgeräte leichter verstaut werden. Sie finden in größeren Rucksäcken Platz und sie weisen ein geringeres Gewicht auf. Die kompakten Fortbewegungsmittel finden sogar auf Reisen Platz im Handgepäck.
Mini Longboards zeichnen sich durch die flexiblen Einsatzgebiete aus.
Für jungen Skater sind Mini Longboards die perfekte Wahl, um erste Erfahrungen auf dem Langbrett zu sammeln. Für das erste Fahrfeeling sind die kompakten Boards empfehlenswert. Zudem können Kinder unterschiedliche Fahrtechniken erlernen. Die kurzen Decks können speziell mit kleiner Schuhnummer und kurzen Beinen einfach kontrolliert werden. Anfänger schätzen besonders, dass dieses Board einfach zu kontrollieren ist.

Deck

Diese Boardvariante besticht im Gegensatz zum Skateboard mit einer längeren Trittfläche. Die Länge des Decks ist großzügiger bemessen als beim Skateboard. Zudem ist das Board durch die geringere Breiter etwas schnittiger. Skater profitieren von dieser speziell entwickelten Form, da sich die kleinen Langbretter problemlos kontrollieren lassen. Dank der Deckform können Rider eine Vielzahl an unterschiedlichen Tricks und Moves erlernen und präsentieren.
Ein weiterer Vorzug ist, dass das Gewicht des Decks geringer ist als bei den klassischen Skate- oder Longboards. Pendler sind von Mini Longboards überzeugt, da diese unkompliziert in den öffentlichen Verkehrsmitteln am Rucksack verstaut werden. Immer mehr Skater entscheiden sich dafür, dass sie ein zusätzliches Mini Lonboard kaufen, da dieses besonders platzsparend ist.

Bekannte Hersteller:

Titus zählt zu den bekanntesten Herstellern in der Mini-Longboard-Szene. Neben hochwertigen Sets bietet Titus auch stabile Einzelteile an, die sich durch Qualität und Langlebigkeit auszeichnen. Das bekannte Label Globe besticht regelmäßig mit hochwertigen Langbrettern im Miniformat. Globe schneidet bei zahlreichen Mini Longboard Testberichten ausgezeichnet ab. Ebenso hat sich der Hersteller Arbor mit seinen kleinen Longboards einen Namen gemacht, die nicht nur hochwertig, sondern auch stylisch sind. Eine weitere Größe auf dem Markt ist der Hersteller Bastl, der mit seinen Langbrettern aus Holz Skater-Herzen höher schlagen lässt.

Kauftipps:

Bei diesem Boards ist die Körpergröße nicht so entscheidend wie das Körpergewicht. Wer mehr Kilos auf die Waage bringt, sollte ein Deck mit mindestens acht Schichten wählen. Bei der Wahl des Decks sollte die Trittfläche an die Schuhgröße angepasst werden. Wer große Füße hat, benötigt ein breiteres Deck. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist das Material des Decks. Hochwertige Trittflächen werden aus Holz gefertigt, die zudem umweltschonend sind. Standflächen aus Ahorn oder Bambus sind wesentlich robuster und somit auch langlebiger als einige Decks aus Plastik. Decks aus Holz schneiden in Mini Longboard Tests Großteils besser ab als künstlich hergestellte Standflächen.
Decks aus Plastik sind weniger empfehlenswert, da sie nicht immer dieselbe Stabilität aufweisen wie Decks aus Holz. Ein weiterer Nachteil ist, dass die die Umwelt belasten. Wer für seinen Nachwuchs ein Mini Longboard kaufen möchte, sollte das Kind mit dem Board vor dem Kauf bekannt machen. Die Kleinen können sich zuerst mal auf das kleine Longboard stellen und ein paar Meter rollen, um herauszufinden, ob es sich bei diesem Modell um das geeignete Board handelt. Sollte sich der junge Skater auf diesem Board nicht wohl fühlen, ist ein Mini Longboard Vergleich empfehlenswert. Skater können sich generell zwischen zwei Varianten entscheiden. Eine Möglichkeit ist, Einzelteile zu kaufen und das Board selbst zusammenzubauen. Vorteilhaft ist, dass Einzelkomponenten unterschiedlicher Marken miteinander kombiniert werden können. Somit bietet sich für jeden Skater die Möglichkeit, sich ein Miniboard nach eigenem Wunsch zusammenzustellen. Natürlich besteht die Möglichkeit, das Board mit Extras aufzuwerten.
Alternativ kann die Wahl auf ein Komplettset fallen. Dieses Set umfasst einerseits das deck, andererseits die Wheels und die Achsen. Auch bei den kompletten Boards können Einzelteile ausgetauscht werden. Komplettsets sind vor allem für Einsteiger ideal, die sich noch nicht so sehr mit der Materie beschäftigt haben. Nutzen Sie die Kaufberatung, um herauszufinden, ob Ersatzteile für das ausgewählte Board erhältlich sind. Es ist empfehlenswert, ein Langbrett zu kaufen, für welches Ersatzteile wie Wheels, Decks und Achsen angeboten werden. Ebenso von Bedeutung ist der Preis für die Ersatzteile. Je mehr Ersatzteile und Zubehör umso besser, da man somit dem Langbrett eine persönliche Note verleihen kann.
Wer sich für ein Modell entschieden hat, sollte einen Preisvergleich durchführen, da die Preisspanne bei unterschiedlichen Anbietern hoch ist. Dank dem vergleich kann man sich einen Überblick darüber verschaffen, wo das ausgewählte Miniboard am billigsten erhältlich ist. Man sollte sich unbedingt über die anfallenden Versandkosten informieren, da diese stark variieren.
Speziell für Kinder ist es empfehlenswert, ein zweites Deck und Wheels zum Wechseln mitzubestellen. Diese beiden Komponenten müssen regelmäßig ausgetauscht werden. Ordert man die Ersatzteile gleich bei der ersten Bestellung mit, so können Versandkosten gespart werden.

Kauftipps im Überblick:

  • Körpergewicht und Schuhgröße
  • Holz ist stabil, robust, langlebig und umweltschonend
  • Plastik ist nicht empfehlenswert da weniger stabil, robust und umweltbelastend
  • Fahrversuche auf Board
  • Einzelkomponenten selbst zusammenbauen – individuelle Note
  • Komplettes Set inklusive Deck, Wheels und Achsen
  • Ersatzteile unkompliziert erhältlich
  • Ersatzteile und Zubehör sollten preisgünstig sein
  • Preisvergleich
  • Versandkosten
  • Zweitdeck und Ersatz-Wheels mitbestellen und Versandkosten sparen

Mini Longboards Test:

Um Skatern die Auswahl zu erleichtern, informieren Mini Longboard Testberichte über die Vor- und Nachteile des kleinen Longboards. Beim Durchlesen der Mini Longboard Testberichte erhält man Informationen zu den verwendeten Materialien, zu den Fahreigenschaften und zur Sicherheit. Speziell wer erstmals ein Mini Longboard kaufen will, sollte sich mehrere Test- und Erfahrungsberichte durchlesen, um sich einen Überblick über unterschiedliche Ausführungen zu verschaffen. Diese Berichte können bei der Entscheidung ebenso wichtig sein wie eine Kaufberatung. Rider erkennen bereits vor der Kaufentscheidung, ob sich das Modell alltagstauglich ist oder nicht. Somit kann man sich eine sinnlose Investition sparen.
Bei diesen Tests werden zahlreiche Modelle unterschiedlicher Spezialisten unter die Lupe genommen. Skater können vor dem Kauf einen Mini Longboard Vergleich durchführen, um das geeignete Board zu finden. Ist man sich nicht sicher, so ist die Wahl eines Testsiegers immer eine gute Idee, da dieses Board die besten Eigenschaften aufweist.

Bilderrechte:
©Fotolia – dachazworks